Die letzte Reise

Vielleicht lebt es sich besser, wenn wir die Vergänglichkeit und den Tod akzeptieren. Das Ende gehört mit zum Leben, wie der Anfang und die Zeit dazwischen, die wir Leben nennen.

Ein Sarg, liebevoll bemalt, mit einem Engel. Ein Engel, der den letzten Weg begleitet.

Der Weg ins Licht, Frieden stellt sich ein. Seine Anwesenheit ist nur kurz, aber in
diesen schweren Stunden ist er bei uns und erhellt unsere Trauer, unsere Herzen und
unsere Seele. Wir können loslassen, den ein Engel hüllt den Verstorbenen liebevoll in
seine Engelsflügel und geht den Weg mit Ihm zusammen, in die Erde und ins Licht.
Frieden stellt sich ein, Schuld wird aufgelöst, es ist alles getan.

 

Auch für mich ist es schwer, etwas zu malen, zu erschaffen, für so kurze Zeit auf Erden.

Aber, der Moment des Abschieds, ist ein besonderer Moment, in dem wir alle, jede Hilfe
brauchen. Darum habe ich diese Aufgabe angenommen und trauere etwas, um jeden Sarg,
den ich bemalt habe und der nun geht, um seine Aufgabe zu erfüllen. So wie ich meine
Aufgabe erfülle und daran glaube, dass die Energie bleibt und Gutes tut und die Seele ins Licht geht.

 

Liebe Grüße Susann

 

 

Sarg: "Goldener Engel"

Sarg: "Mutter Maria"